Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neuer Artikel online: "Rich Dad Klassiker" von Robert T. Kiyosaki

»Rich Dad Klassiker« von Robert T. Kiyosaki ist definitiv ein Klassiker, wenn es um die finanzielle Bildung geht. Insbesondere deshalb, weil Kiyosaki selbst nicht nur mit Fachbegriffen um sich wirft, sondern scheinbar spielerisch mit dem Thema Finanzen umgeht. Dabei vergisst er jedoch nicht, dass es ein wichtiges Thema ist, dass für viele Menschen überlebenswichtig ist.


from Technik-Tussi: Frauen in Technik und Finanzen http://ift.tt/2BWzO3U

Letzte Posts

#barsession im Februar: Analysiere das Web!

Gestern war endlich mal wieder BARsession und ich kann sagen, dass mir der Vortrag von Stefan Evertz sehr gut gefallen hat. Denn es ging um Analyse, Monitoring und die zahlreichen, weiteren Möglichkeiten sich seinem Publikum gezielter und planvoller zu nähern. Dabei ging es vor allem darum, wie man Analysetools gezielt einsetzt und genau das präsentiert, was das Publikum erwartet um eine Conversion (also zum Beispiel einen Kauf oder eine Anfrage) durchzuführen.

»Der größte Fehler ist wohl keine Analyse zu betreiben!« Dass die fehlende Analyse wohl der größte Fehler ist, ist kaum ein Wunder, denn der nicht analysierende Anwender geht ohne jede Strategie vor. Dieses ist eine zwangsläufige Reaktion aufgrund von fehlenden Erkenntnissen. Wer seine Daten nicht kennt, kann sie auch nicht nutzen.

Das fehlende Zusammenspiel vorhandener Daten
Auch wer Daten hat, die er aber einzeln betrachtet, wird kaum alle Erkenntnisse richtig bewerten können. Viel mehr kann er Rückschlüsse auf einzelne Teilb…

Neuer Artikel online: "Finanzielle Intelligenz: Was Sie in der Schule hätten lernen sollen" von Niclas Lahmer

Haben Sie sich schon einmal gewünscht, mehr Geld auf dem Konto zu haben? Wahrscheinlich schon! Ich kenne Keinen, der diesen Wunsch nicht hegt. Viele von uns haben permanent finanzielle Probleme. Grund genug, sich einmal intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Grund genug auch, einmal genauer hinzuschauen und die Regeln des Geldes zu lernen. Niclas Lahmer hat genau das getan. Entstanden ist das Buch "Finanzielle Intelligenz: Was Sie in der Schule hätten lernen sollen". In diesem erzählt Niclas Lahmer von seinen eigenen Erfahrungen mit Geld  und gibt wertvolle Erkenntnisse an den Leser weiter. Denn wer einmal verstanden hat, wie Geld funktioniert, wird nie wieder zu wenig davon haben.

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Rubrik Technik-Tussi: Frauen in Technik und Finanzen.

Neuer Artikel online:"Die Löwenzahnstrategie - Blüh auf, sei wild und unbezähmbar" von Thomas Hohensee

Ein Buch aus Sicht eines Löwenzahns. Juhu, der eine oder andere unter meinen Lesern wird sich denken, jetzt spinnt sie völlig. Tatsächlich möchte ich Ihnen und euch heute ein Buch vorstellen, das aus Sicht eines Löwenzahns geschrieben wurde, sich aber mit seinen Lebensweisheiten an alle Menschen richtet, die privat wie beruflich Erfolg haben wollen.

Die Löwenzahnstrategie: Worum es eigentlich geht Es geht darum man selbst zu sein, sich nicht hängen zu lassen und immer das Beste aus der Sache zu machen, so wie der Löwenzahn. Der Löwenzahn ist dabei höchst unkonventionell, denn seine Verbreitungswege funktionieren mit Hilfe von Mensch und Wind. Das wiederum ließe sich in die Karriereplanung mancher Menschen ebenso integrieren, wie die Frage, was mache ich eigentlich am liebsten beruflich. Am besten das, was sie am besten können, denn, wenn sie ihre Arbeit gut leisten, ist ihr Kunde ebenso gut, wie der Wind bei der Pusteblume. Er macht seine Zufriedenheit öffentlich, empfiehlt sie weiter.…

Neuer Artikel online:"Die Revolution im Kopf - Wie neue Nervenzellen unser Gehirn ein Leben lang jung halten" von Gerd Kempermann

Kürzlich regte ich mich in einem anderen Beitrag, den ich für ein anderes Projekt geschrieben hatte darüber auf, dass es bei dem Buch zu wenig um Neurowissenschaften ging. Statt dessen wurde das Gehirn im Sinne seiner Möglichkeiten und Grenzen beleuchtet. Das hatte ich mir anders vorgestellt. Ich hätte gerne ein populärwissenschaftliches Buch über Neurowissenschaften gelesen, nicht jedoch über Krankheiten. Das Buch in dem benachbarten Projekt war keinesfalls schlecht, nur eben anders als erwartet. Mit "Die Revolution im Kopf" von Gerd Kempermann habe ich nun ein entsprechendes Buch gefunden. Es erklärt im Detail das menschliche Gehirn und Nervenzellen ohne zu großes oder gar fachliches Spezialwissen vorauszusetzen.

Für wen dieses Buch geeignet istDieses Buch richtet sich nun allerdings weniger an Patienten, sondern vielmehr an thematisch interessierte. Mit diesem Buch werden also Grundlagen im Bereich der Neurowissenschaften angesprochen, die vom Leser dazu verwendet werden k…

Neuer Artikel online:"Be YOUnique - Lebe dich selbst, so wie du dir gefällst" von Katja Sterzenbach

Bücher, die dazu einladen man selbst zu sein gibt es bei genauerer Betrachtung viel zu viele. Viele dieser Bücher sagen dir dann auch noch, wer du zu sein hast, oder sein solltest, mit unterschiedlicher Intensität und verschiedensten Übungen.
Kaja Sterzenbachs "Be YOUnique" ist anders. Es sagt nicht "so sollst du sein!", statt dessen fragt es "wie willst du sein?". "Wie stellst du dir dein Leben vor?" "Auf welches Leben möchtest du zurück blicken, wenn du alt und grau bist?"
Viele dieser Tipps sind aus anderen Büchern, Kursen und Seminaren bereits alt bekannt. Sie erfindet das Rad nicht neu. Und doch verbinden sich in ihrem Buch all die guten Ideen, sich nicht selbst zu optimieren, sondern sich selbst wiederzufinden. Wie ich finde, eine gute Variante, denn wer will nicht er selbst sein? Wer will sich schon selbst optimieren, ohne er selbst zu bleiben? Aber letztendlich kann man nur besser werden, wenn man weiß, wer man ist, wo man steh…

Neuer Artikel online:"Gesund beginnt im Mund - Warum Zähneknirschen zu Rückenschmerzen führt und Lachen den Kreislauf reguliert" von Dr. Hubertus von Treuenfels

Dieses Buch lädt dazu ein, sich einmal mit dem Mund und seinen zahlreichen Funktionen auseinanderzusetzen. Dabei geht Dr. Hubertus von Treuenfels zunächst auf die Entwicklung des Mundes ein, erklärt dann die Bedeutung von "Atmen, Saugen, Kauen, Schlucken". Und kommt schließlich auf Psyche und Fehlfunktion. Abgerundet wird diese breite Palette schließlich mit zahlreichen Übungen und der Beantwortung der wichtigsten und häufigsten Fragen.

Der Autor: Dr. Hubertus von TreuenfelsDr. Hubertus von Treuenfels betreibt eine Praxis für Kieferorthopädie in Eutin. Als Experte für Systemische Kieferorthopädie (SKFO) und Kiefergelenkserkrankungen hält er weltweit Vorträge und hat einen Lehrauftrag für Kieferorthopädie und Kiefergelenkserkrankungen an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel (im Rahmen eines Masterstudienganges).Über dieses Buch  Dieses Buch beschreibt die Möglichkeiten und Grenzen, die der Mund hat, ganzheitlich. Dabei betrachtet er nicht nur Fehlfunktionen, sonder…